Vortrag in voller Länge zum Nachhören / Audiofile

Audiofile als mp3-Datei downloaden →

Koproduktion: Neue Modelle für das Leben im Alter

Wie können wir wieder eine sozial blühende Gesellschaft werden?

Alte werden politisch mächtiger, aber sozial immer mehr verachtet. Sie wollen die Früchte ihrer Lebensarbeit ernten, doch die sind schon vorher aufgezehrt. Der alte Mensch wird durch die ständige Beschleunigung der Lebensverhältnisse immer mehr zu dem, der kein Wissen hat, vergleicht man ihn mit den Jungen. Aus Kennern und Weisen werden Geschwindigkeitskrüppel.«

Reimer Gronemeyer nennt Ursachen, Symptome und Lösungsmöglichkeiten. Er entwirft das Bild »koproduzierender« Syteme und Akteure, die in neuen Formen professioneller und freiwilliger Zusammenarbeit, ein Alter in Würde und Weisheit ermöglichen. Lebensmanagement, Sterbemanagement, Zukunftsmanagement. Über Hoffnungen und Planungen für das Morgen.

Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer lehrt Soziologie an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und ist einer der wohl streitbarsten und profiliertesten Experten zum Thema im gesamten deutschsprachigen Raum. Seine bekanntesten Publikationen u.a. »Die Entfernung vom Wolfsrudel - über den drohenden Krieg der Jungen gegen die Alten«, 1989 sowie »Kampf der Generationen« 2004.